Hypnotherapie lernen und anwenden lernen mit Trancegeschichten

16.10 und 17.10.2020

Dipl. Psych. Daniel Wilk

Trancegeschichten von Daniel Wilk eröffnen einen besonders leichten Weg, Hypnotherapie zu lernen und anzuwenden. Ihr Aufbau enthält alle Elemente einer Trance. Von der Induktion bis zur Rückorientierung. Der Gebrauch von Metaphern als Wege zu den eigenen Ressourcen wird transparent erfahren und erlebt.

Die Anwendung der Geschichten ist einfach und führt von Beginn an zu den erwünschten konstruktiven Ergebnissen. Jede Geschichte fördert die gute Entwicklung der Person – auch die des Anwenders.

Schwerpunkte können sein: Schmerzbewältigung und -reduktion, Umgang und Reduktion mit und von Ängsten, Trauer, Depression und anderen belastenden Gefühlen, Perspektivenwechsel und Lösungsorientierung sowie Förderung der Gesundheit des Körpers und Vergangenheitsbewältigung mit der Verarbeitung traumatischer Erlebnisse. Die Resilienz wird sanft, aber nachhaltig gestärkt.

Die Grundhaltung in den Geschichten und Metaphern ist liebevoll, tolerant, achtsam und stärkt das Vertrauen in ein konstruktives und den eigenen Fähigkeiten bewusstes Selbstvertrauen.